Turnvereine Gondiswil
FTV / TV Gondiswil
HauptseiteNews / AktuellRun & BikeTermine / AnlässeGalerie
News / Aktuell


2017 Berner Mannschafts OL, erneut mit Gondiswiler Beteiligung

zum Bericht              zu den Bildern     Link zu den Ranglisten vom Veranstalter




2017 Seeländisches Turnfest in Erlach

Tolle Leistungen am Seeländischen in Erlach

Die Turnvereine Gondiswil konnten gleich  mehrere Turnfestsiege feiern

Vereinswettkämpfe:
1. Rang  Vereinswettkampf Aktive 3-teilig, Stärkeklasse 5: TV/FTV Gondiswil
1. Rang  Vereinswettkampf Frauen/Männer 3-teilig, Stärkeklasse 3: DR/MR Gondiswil

Einzelwettkämpfe:
1. Rang Leichtathletik Marco Glöauser 
TV/FTV Gondiswil (104 Teilnehmende)
1. Rang Turnwettkampf Männer 45+ Hans Zürcher MR Gondiswil
3. Rang Turnwettkampf Männer 55+ Hans Wüthrich MR Gondiswil
3. Rang Turnwettkampf Frauen 55+ Heidi Vetter DR Gondiswil

Dazu weitere Topresultate.

Wir gratulieren!

Bilder              Link Webseite vom Veranstalter



2017 Dr Schnäuscht Gondiswil

Was am Samstag gut begonnen hat, ging am Sonntag weiter.
Schönes Wetter und angenehme Temperaturen, haben dazu eingeladen den traditionellen Anlass "Dr schnäuscht Gondiswiler" zu besuchen. Ab 11.30 Uhr war die Festwirtschaft geöffnet.
Gestärkt und mit viel Selbstvertrauen ging es dann ab 13.00 Uhr in die Wettkämpfe. Mit reiner Muskelkraft wurde der Traktor Richtung Ziellinie bewegt. Die etwas Älteren habe sich dann Barfuss oder mit Turnschuhen an die 60m, respektive 80m Sprintstrecke gewagt. Zum Schluss konnten auch die Eltern noch zeigen was Sie drauf haben.
Mit der Rangverkündigung wurde der Nachmittag abgeschlossen.

Der TV Gondiswl bedankt sich bei den Mitmachenden, den Eltern und allen heute Anwesenden auf dem Turnplatz am "Dr schnäuscht Gondiswiler".
Bis zum nächsten Mal.

zur Rangliste

zu den Bildern


2017 Run & Bike


Das Run & Bike 2017 konnte bei idealen äusseren Bedingungen ausgetragen werden.
Total 73 Startnummern wurden herausgegeben. Das zeigt, dass das Run & Bike Gondiswil bei den regionalen Sportlern ein beliebter Anlass ist. Neben den Athletinnen und Athleten waren auch viele
Zuschauer in der Wechselzone anwesend um die Sportlerinnen und Sportler anzufeuern.

        


zur Rangliste

Link zu den Bildern



2017 Erfolgreiche Gondiswiler Turnerinnen und Turner am Oberländischen Turnfest in Reichenbach

Am Wochenende vom 16. -18.06.2017 standen mehrere Turnerinnen und Turner am Oberländischen in Reichenbach im Einsatz .........

Zum kompletten Bericht von Karin
Zu den Bildern
Zur Rangliste vom Veranstalter


2017 Die Mädchenriege am Jugitag in Oberbipp

Am Sonntag, 11. Juni startete die Mädchenriege in Oberbipp am Jugitag. Aus Gondiswil gingen in diesem Jahr 26 Mädchen an den Start. Am Morgen wurde in einem Dreikampf um cm und hundertstel Sekunden gekämpft. Das Training der Mädchen hat sich bezahlt gemacht. Die Gondiswilerinnen konnten drei Podestplätze nach Hause holen.  Kajra Wüthrich, 2. Rang; Julia Jenzer, 3. Rang beide in der Kategorie 12-jährig und Alicia Schär, 3. Rang bei den 14-jährigen. Zudem haben folgende Jugimädchen ein Diplom erreicht: Fabienne Herzog, Eileen Linder, Joy Lehmann, Michéle Nyffeler, Joanne Staffelbach und Carry Gehrmann.
Doch auch für diejenigen, welche es für ein Diplom nicht gereicht hatte, geht die Welt nicht unter. War doch die Teilnahme und der Spass wichtiger als gewinnen.

Nach einer kurzen Stärkung wurde in der grossen Nachmittagshitze Turmball, Unihockey und der Team-Vierkampf ausgetragen. Die Mädchen der Mittelstufe setzten sich im Unihockey durch und gewannen nach einem spannenden Finalspiel, welches im Penaltyschiessen endete, den Siegerpokal zum zweiten Mal in Serie. Beim Seilziehen haperte es etwas mit der Reaktion und beide Mannschaften blieben in der Vorrunde hängen. Bei den abschliessenden Staffetten schaffte es die Oberstufe mit Verstärkung aus Melchnau in den Final und erreichte schliesslich den sehr guten 6. Rang.

     


Die Jugitage 2017 werden uns mit der brütenden Hitze und einer sehr fragwürdigen Entscheidung der Wettkampfleitung bestens in Erinnerung bleiben. 

Herzlichen Da
nk allen Eltern die uns an den Jugitagen 2017 mit Kampfrichtern, Betreuen, Fahrdienste, Anfeuern, usw. unterstützt haben.



2017 Turnfahrt 25. Mai
 

Bei schönstem Auffahrtswetter trifft sich am Morgen früh eine kleine Gruppe des TV / FTV Gondiswil beim Schützenhaus, um die Reise zur Turnfahrt nach Inkwil anzutreten. Mit dem Velo geht es an den Bahnhof Huttwil. Dort bekommt die Gruppe das erste Mal richtig Zuwachs. Hatten sich doch vorab über 30 Turner/innen angemeldet.Mit dem Zug fahren wir nun Richtung Langenthal, dann weiter mit dem Bipperlisi nach Bannwil. Je länger die Reise dauert, desto grösser wird die Gruppe.
Vom Bahnhof Bannwil aus geht es nun zu Fuss weiter der Aare entlang Richtung Graben. Unterwegs machen wir unseren obligaten Znünihalt. Wie schon fast gewohnt ist Kurt mit Kaffee, Bier, Mineral und Nussgipfel vor Ort und hat alles bestens vorbereitet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Kurt! Dieses Mal hat er noch einen, zwar etwas unfreiwilligen, Helfer dabei. Danke Fritz!
Den super Platz für unseren Halt haben wir aber Karin zu verdanken. Während der Rekognoszierung hat sie diese herrliche Stelle gefunden und einen hilfsbereiten Besitzer, der vorab Gras mähte, Bänke aufstellte und putzte. Hier ein grosses Dankeschön an Karin!

Jetzt ist unsere Gruppe komplett nachdem noch einmal Turner und Turnerinnen mit der ganzen Familie dazukommen. Das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite und die Temperatur steigt und steigt. Gemeinsam geht die Wanderung weiter über Heimenhausen nach Inkwil wo wir pünktlich zur Predigt eintreffen.

Nachdem jeder sich auf seine Weise verpflegt hat, treten wir die Rückreise an in verschiedenen Gruppen. Zuerst macht sich die etwas gemütlichere Gruppe auf, gefolgt von den Sportlichen und zuletzt diejenigen, die den Nachhauseweg irgendeinmal antreten. Die Wanderung geht nach Herzogenbuchsee an den Bahnhof. Dort ist dann doch noch genügend Zeit für eine Glace oder ein Bierchen. Mit dem Zug geht es nun zurück nach Langenthal – Huttwil. Die Anreise ins Schützenhaus ist dann wieder individuell.

Dort angekommen erwarten uns schon Marcel und Kurt mit Fleisch vom Grill. Danke hier auch an Marcel für die Organisation der Verpflegung! Diverse Salate, Züpfen, Desserts und so weiter wurden von unseren Mitgliedern beigesteuert. Auch hier ein grosses Dankeschön an die Spender. Vielen Dank!!

Langsam gegen Abend leeren sich die Bänke, bis auf eine kleine Gruppe, die noch den Sonnenuntergang bestaunen möchte. Und wo geht das besser als auf dem Hochwachtturm…….?

So bleibt auch eine weitere Turnfahrt in bester Erinnerung.

Danke Karin für die Organisation.

Bericht vom TV Presi


2017 Erfolgreiche Turnerinnen und Turner an den Frühlingsmeisterschaften Vereinsturnen in Utzensdorf

Nach einer sehr verregneten Frühlingsmeisterschaft 2016 in Kirchberg erwartete uns dieses Jahr in Utzenstorf prächtiges, sehr heisses Hochsommerwetter. Sowohl die Aktiven wie auch die Damen- und Männerriege gingen in verschiedenen Disziplinen an den Start. Sehr gute Anlagen und das ideale Turnwetter motivierten die Gondiswiler Turner zu Höchstleistungen. Bei der DR/MR duellierten sich je ein 6er Team in drei Fit & Fun Disziplinen. Das Damenteam hatte am Schluss mit der Maximalnote 30 die Nase vorn. Die Aktiven starteten in den Disziplinen Weitsprung, Kugelstossen und Schleuderball. Im Kugelstossen resultierte ein ausgezeichneter dritter Rang. Mit der Pendelstafette fanden die spannenden Wettkämpfe ihren Abschluss. Den Vorlauf beendeten die Gondiswiler mit Bestzeit. Im Finale verletzte sich ein Gondiswiler Läufer, und der fast sichere Sieg wurde ihnen weggeschnappt. Ein 2. Rang unter diesen Umständen ist aber ein tolles Resultat.

Die Hauptprobe ist gelungen, unsere Turnfeste in Reichenbach und Erlach können kommen.


    


Zu den Ranglisten:

Pendelstafette  Fit+Fun   Leichtathletik



2017 Hauptversammlung Frauenturnverein

40 Jahre FTV Gondiswil

 

 

Die Präsidentin begrüsste an der diesjährigen Hauptversammlung des Frauenturnvereins Gondiswil, 50 Turnerinnen im Rössli .......................
................ Der runde Geburtstag wurde unter den aktiven Vereinsmitgliedern mit einem feinen Nachtessen und einer grossen Geburtstagstorte gefeiert.


zum Bericht                            
zu den Bildern


2017 Skiweekend der Damenriege in Elm vom 11.2. - 12.2.2017

 Am Samstagmorgen warteten 11 Frauen auf dem "Chileplatz" um nach Elm das alljährliche Skiweekend der Damenriege in Angriff zu nehmen. Wie jedes Jahr haben wir im Vorfeld auch diejenigen Frauen, welche nicht Skifahren, motiviert ins Skiweekend mitzukommen. Das Skiweekend kann ja auch umgetauft werden in Schneeschuhlaufen-, Schlittel-, Ski- und Spassweekend. Leider haben wir es nicht geschafft, nicht Skifahrerinnen zu motivieren. Schade.
Die Wetterprognosen waren gut und das Hoch "Erika" sollte uns schönes und sonniges Wetter bringen. Die Fahrt nach Elm verlief wieder reibungslos und schon bald standen wir auf den Ski. Wie "Erika" versprochen hat war das Wetter sonnig und der Himmel wolkenlos. Leider wie "fast" jedes Jahr blies jedoch der Wind und wir kamen immer wieder in den Genuss eines gratis Gesichtspeelings. Der Tag auf den Ski verging wie im Flug und als die Lifte schlossen gönnten wir uns noch schnell einen Apéro bevor wir im Aelpli unser feines Znacht (Fondue Chinoise oder "Heisser Stein") beim gemütlichen Beisammensein genossen.
Am Sonntagmorgen merkte man gut, welchen der Samstagabend nicht so gut in Erinnerung geblieben ist und daher ihr Morgenessen gar still zu sich nahmen. Der Wind blies leider immer noch, aber es war wieder sonnig und fast wolkenlos und so genossen wir den ganzen Tag im Schnee. Am späteren Nachmittag gingen die "Spargeln" unter uns noch ein lang ersehntes Dessert in die Bischofalp essen und die etwas beleibteren Damen machten sich auf um im Aelpli noch ein Rivella oder einen Kaffe zu trinkenJ. Schon bald hiess es Rücksäcke holen, mit der Bahn ins Tal runter und den Heimweg nach Gondiswil anreten.
Es war wieder ein schönes, lustiges und unfallfreies Weekend und wir freuen uns auf nächsten Februar, wenn es wieder heisst: Elm wir, die Damenriege Gondiswil, kommen.

Herzlichen Dank der Organisatorin und den Fahrerinnen.

Februar 2017/mj

zu den Bildern


2017 Skiweekend auf der Belalp

Samstagmorgen 04.02.2017, Skiweekend vom TV Gondiswil ist angesagt.
Einer konnte es kaum erwarten! Aber als er frühmorgens auf dem "Chileplatz" eintraf war noch kein Betrieb. Ein Blick auf die Uhr schaffte Klarheit, 04.30 Uhr doch etwas zu früh! Da sah es dann 1 Stunde später schon ganz anders aus. Randvoll und bis auf den letzten Platz gefüllt, verliess ein Bus mit Anhänger Gondiswil in Richtung Wallis. An der Zahlstelle in Kandersteg angekommen, galt es die Frau an der Kasse davon zu überzeugen, dass es sich beim Anhänger um eine "leichte Ausführung" handelt. Ein scharfer Blick auf das Typenschild schaffte erneut Klarheit und mit einem um 7 Franken reduziertem Ticket wurde die Auffahrrampe angepeilt. Mit letztem Einsatz und vor der Ampel einem kleinen Schwenker nach rechts, wurde der vor uns stehende PW ausgebremst. Zu Ungunsten vom darauffolgenden PW sicherten wir uns einen der letzten Plätze auf dem Autozug. Wallis wir kommen!
So war es dann kurz vor neun Uhr als wir an der Talstation der Belapbahn standen. Erneut zu früh. Mit Kaffe und Gipfeli überbrückten wir die Zeit bis die 1. Bahn  Richtung Belap los fuhr. Schnell mussten wir feststellen, dass die Schneemassen dieses Jahr etwas kleiner waren. Das vorherrschende Wetter versuchte jedoch alles, um dies an unserem Anreisetag zu kompensieren. Schneefall war angesagt. Unbeirrt dessen, wurde gleich der höchste Gipfel angepeilt. Und siehe da, auf dem 3112m hohen Hohstock war die Sicht gar nicht einmal so schlecht. Als klar war, dass das Skirennen witterungsbedingt durch die Rennleitung abgesagt werden musste und wir uns zum Mittagessen im Hotel Aletschhorn einfanden, passierte es.
Das Wetter riss auf!

 

 *******************************Wetterverlauf *******************************Samstagnachmittag**********************

So schnell wie es aufriss, so schnell kam der Schneefall zurück. Nach einigen Apéro-Boxenstops fanden wir uns zum Abendessen erneut im Hotel Aletschhorn ein. Mit etwas Gesang, manchmal fehlte uns der Text, dafür sangen wir etwas lauter, "klang" der Abend aus. 
Ein Blick aus dem Fenster, zeigte am Sonntagmorgen in etwa das Bild oben in der Mitte. Trotzdem etwas frische Luft konnte aus therapeutischen Gründen nicht schaden  und so ging es ab auf die Piste. Die Boxenstops waren etwas zahlreicher als noch am Samstag. Leider war uns der Wettergott am Sonntag nicht mehr so gut gesinnt, die Sonnenfenster fehlten.
So gegen 19.00 Uhr brachte uns unser Buspilot, trotz Schneefall während der gesamten Fahrstrecke, sicher wieder nach Gumis zurück. 

Besten Dank dem Organisator und den beiden Chauffeuren.

Februar 2017 / mm


2017 Jahresprogramm

Das Jahresprogramm vom TV Gondiswil ist nun online




2016 S2 Challange



Mit der 10. Austragung der S2 Challenge wurde diese Staffette von Langnau nach Schwarzenburg dieses Jahr zum letzten Mal durchgeführt.
Zum Abschluss ging der TV Gondiswil noch einmal mit zwei 4er Teams an den Start. Bei idealen Bedingungen absolvierten die Gondiswiler einen guten Wettkampf, wo alle mit ihren Leistungen zufrieden sein konnten.  Bei der Letzten Austragung sorgte eine neue Bike- und Laufstrecke für zusätzliche Spannung. In der Rangliste der 4er Teams mit 68 Teilnehmern belegten die Gondiswiler die Ränge 29 und 39.

Für den TV am Start waren.

Inline                 Rentsch Daniel und Ritter Thomas

Rennrad            Wüthrich Hans und Lanz Reto

Bike                   Michel Thomas und Lehmann Daniel

Lauf                   Bieri Marcel und Zürcher Hans

Die detaillierte Rangliste findet man unter www.s2-challenge.ch











 
 
 




2016 Herbstwanderung im Oberwallis

Bei offensichtlich traumhaften Wetter ging es in Oberwallis ins Aletschgebiet.
Geniesst die Bilder

zu den Bildern



2016 Quersaison ist eröffnet

Erfolgreicher Start in die Quer Herbstsaison.

Nach den Turnfesten in Schüpfen und in Thun, nahmen die Aktiven des TV Gondiswil nach einer rund zwei wöchigen Pause bereits wieder das Training auf für die kommende Quersaison. Unter dem strengen Blick unseres Oberturners Marco Glauser, stählten wir unsere Körper in der Sonne von Gondiswil um für die zukünftigen Aufgaben bereit zu sein.

Einen ersten Formtest konnten wir an der Raiffeisen-Stafette in Wiedlisbach absolvieren. Es galt einen anspruchsvollen Parcour mit engen Kurven und Treppen mit einer Gesamtlänge von rund 1020 Metern und vier Teilstrecken zu meistern. Marco Glauser startete furios und seine Gegner konnten schnell nur noch seinen Rücken sehen. Er übergab an 1. Position liegend an unser Teamkücken Thomas «Dolf» Rickli. Thomas, der wegen einer Verletzung die beiden Turnfeste verpasste und somit etwas nachzuholen hatte, flog über den Asphalt und lies seine Mitstreiter nicht mal ansatzweise an ihm riechen. Stefan Hängärtner war für die 3. Teilstrecke besorgt und verwaltete souverän den Vorsprung in der Altstadt von Wiedlisbach. Der 4. Läufer Jan Lanz konnte mit einem beruhigenden Vorsprung auf die Schlussstrecke starten. Dies war auch bitter nötig, plagten ihn doch wegen der prallen Hitze Krämpfe und so wurde es vor Ziellinie nochmal spannend. Mit einem Hechtsprung ins Ziel konnte der TV Gondiswil dennoch mit einem Vorsprung von zwei Zehntelsekunden vor dem TV Eriswil den Sieg feiern. Dies in einem Teilnehmerfeld von acht Männermannschaften. Nach einem Sanitätsaufenthalt und einer kurzen Magenentleerung, genossen die vier Herren noch ein wohlverdientes Abendmahl.

Eine Woche später galt es für sechs Turnverein Gondiswil Mitglieder bereits wieder ernst. Das traditionelle Quer durch Solothurn rief auf zur 44. Austragung. Im Stadtzentrum von Solothurn bot sich den Athleten eine eindrückliche Atmosphäre mit vielen Zuschauern. Die 1530 Meter lange Strecke gilt als äusserst zäh und die Gassen sind eng. Aber unsere Mannschaft war zuversichtlich, dass es auch hier etwas zu holen gab.  Den Start übernahm David Luternauer, der trotz seiner 31 Lebensjahre noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Er zeigte einen starken Lauf auf der Startstrecke und übergab in Führung liegend auf Marco Glauser. Leider zeigte sich, dass auch andere Väter schnelle Söhne haben und Marco wurde von einem Vereinsmitglied von Biberist Aktiv überholt. Aufholversuche der restlichen vier Läufer blieben erfolglos. Am Schluss resultierte aber der sehr gute 2. Rang in einem Teilnehmer Feld von 15 Teams. Auch die Zeit von 3.34 ermutigte uns, hätte doch diese in den drei vorangegangenen Austragungen zum Sieg gereicht. Zufrieden holten wir unsere Medaille ab und verbrachten den Abend in der Dämmerung von Solothurn.



zu den Bildern
/   Rangliste Quer Solothurn  / Rangliste Raiffeisen Staffette



2016 Dr schnäuscht Gondiswiler


zur Rangliste

zu den Bildern



2016 Run & Bike


Die Rangliste und einige Bilder sind online.

Link zur Run&Bike Seite




2016 Bergturnfest Braunwald

Die Damen- und Männerriege und machte sich am Samstag, 13. August auf den Weg ans Bergturnfest in Braunwald. Der Wetterbericht für das Wochenende war sehr gut und die Turnerinnen und Turner freuten sich auf .......

Zum Bericht von Karin

Die ersten Bilder
 



2016 Erfolgreiche Gondiswiler am KTF in Thun

  • Erneut ein super Auftritt der DR/MR Gondiswil. Turnfestsieg  in Thun !
  • ein toller 22. Rang der Aktiven vom TV Gondiswil in der 4. Stärkeklasse



zum Bericht von Karin
zu den Bildern
zur Rangliste vom Veranstalter

 


2016 Seeländisches Turnfest

Erfolgreiche Gondiswiler Turnerinnen und Turner am Seeländischen Turnfest 2016.

Im Vereinswettkampf Frauen/Männer 3-teilig siegt die DR/MR Gondiswil in der 2. Stärkeklasse
Vereinswettkampf 3-teilig, Stärkeklasse 4. Der TV/FTV Gondiswil belegt den 2. Platz

In den Einzelwettkämpfen gibt es 3 Podestplätze:

Im Leichtathletik Berner 6-Kapf gewinnt Marco Glauser
Im Turnwettkampf Männer Kat. 45+ gewinnt Hans Zürcher
Im Turnwettkampf Frauen Kat 55+ belegt Heidi Vetter den 3. Rang
Im Turnwettkampf Männer Kat 60+ belegt Fritz Ryser den 3. Rang

dazu kommen mehrere Spitzenplätze mit Auszeichnung

Herzliche Gratulation !

zu den Bilder                      Link zu den Ranglisten vom Veranstalter   zum Bericht von Hans



2016 Jugitag in Huttwil
 

31 Mädchen starteten am Sonntag, 5. Juni 2106 in Huttwil am Jugitag. Um 7.45 gings mit dem 60 bzw. 80 Meter Lauf los. Nach dem Weitsprung und dem Ballweitwurf oder für die älteren Mädchen dem Kugelstossen konnten der Freizeitlauf genossen werden. 
Ab 11.00 Uhr gings los mit den Spielen. Die Mädchen hatten in diesem Jahr alles neue Spiele. Die Jüngsten erkämpften sich die Punkte im Turmball, eine Gruppe schaffte es sogar auf den dritten Podestplatz. Die mittleren Mädchen schossen im Unihockey Tore und konnten, nach dem entscheidenden Penaltyschiessen den Sieg und somit einen Pokal als Wanderpreist mit nach Hause nehmen.
Die ältesten Mädchen versuchten ihr Glück im Tchoukball. Mit einem oder zwei Trainings mehr, wäre dort sicher ein besserer Platz dringelegen.
In diesem Jahr durften sich die Mädchen ein erstes Mal im Seilziehen messen. Mit dem einsetzen des Regens wurde das Seilziehen jedoch zur Glücksache… Die Stafetten mussten leider wegen dem schlechten Wetter abgesagt werden. Mit Spannung warteten die Mädchen nun auf die Rangverkündigung. 

Mit den beiden Podestplätzen von Alicia Schär (2. Platz) und Fabienne Herzog (3. Platz) und den Diplomgewinnerinnen Eileen Linder, Joanne Staffelbach, Michèle Nyffeler, Ilona Glauser, Kajra Wüthrich, Julia Jenzer und Tatjana Held holten sich die Gondiswiler-Mädchen am diesjährigen Jugitag ein sehr gutes Resultat!

  

zu den Bildern


2016 Männerriege gewinnt an den Frühlingsmeisterschaften in Kirchberg

Am Sonntag, 29. Mai 2016 machten sich nach dem Mittag 3 wetterfeste Frauen und 9 Männer auf den Weg nach Kirchberg an die Frühlingsmeisterschaften. In der Hoffnung, dass Petrus doch noch ein einsehen mit uns hat, bereiteten wir uns mental auf den Wettkampf vor.

Unsere Hoffnung auf trockenes Wetter wurde vom Regen herunter gewaschen. Doch wenn man bzw. frau mal nass ist, spielts auch keine Rolle mehr… Zum Glück wurden die Fachteste Fit & Fun auf einem Teerplatz durchgeführt, so war wenigsten der Untergrund gut und alle startenden Mannschaften hatten die gleichen Bedingungen.

Kurt Kleeb schickte sechs schnelle Männer und ein Mixedteam mit je 3 Frauen und Männer an den Start.

In der ersten Disziplin dem Ballkreuz konnte das Mixedteam einen Vorsprung von 1 Hundertstelpunkt herausholen. Nach dem 8er Ball war der Vorsprung auf über 3 Zehntel angewachsen. Doch leider reichte dieser Vorsprung nicht aus und die schnellen Männer holten das Mixedteam auf der Zielgeraden ein.

Die schnellen Männer der Männerriege holten sich somit mit 29.26 den Sieg vor dem Mixedteam mit 28.91.

 
Bericht von Karin Brand





2016 Turnfahrt


Am Auffahrtsmorgen machte sich eine bunte Turnerschar vom TV und FTV Gondiswil unter der Reiseleitung von Markus Bärtschi und Karin Brand auf den Weg nach Heimiswil an die Turnfahrt. Zu Fuss gings von der Waldhütte Gondiswil an den Bahnhof Huttwil. Mit dem Bus gings weiter nach Affoltern. Hier wurden nochmals die Wanderschuhe geschnürt und via Lueg, Heimismatt, Gerstler nach Heimiswil marschiert. Kurt Kleeb brachte uns das Znüni auf die Lueg. Den warmen Kaffee haben wir bei der kalten Biese richtig genossen. Das hervorragende Alpenpanorama entschädigte uns etwas für die Kälte.

Nach dem obligaten Gottesdienst an der Turnfahrt wurden die kameradschaftlichen Beziehungen zu den anderen Turnvereinen in der Bar gepflegt. Danach nahmen wir den Nachhauseweg unter die Füsse. Via Schindelberg, Schwendiweid, Linden in den Vorder Rinderbach. Dort bestiegen wir den Bus bis nach Huttwil. Das letzte Stück in die Hornusserhütte gingen wir wieder zu Fuss.
In der Waldhütte hatten die fleissigen Helfer bereits alles zum Grillieren vorbereitet und schauten, dass niemand hungern musste. Herzlichen Dank an Kurt Kleeb Marcel Ryser! Dank einer bestens ausgerüsteten Turnerin, konnten wir beim bräteln erfahren, dass wir ganze 22 km an der diesjährigen Turnfahrt marschiert sind.

zu den Bildern
 

 


2016 Skiweekend der Damenriegen in Elm

Auch die Gondiswiler Damen sind traditionsgemäss in das Skiweekend gefahren. Dieses Jahr gings nach Elm....

Zun Bericht  zu den Bildern



2016 Skiweekend Belalp

Traditionsgemäss startet das Skiweekend der Gondiswiler Turner am Samstag um 5.30 Uhr auf dem Kirchenplatz Gondiswil. Pünktlich starten wir mit unserem Büssli Richtung Belalp. Kaum losgefahren, stimmen sich die Turner mit einem guten Schluck.............. 


zu den Bildern  zum Bericht




Na ja, da war doch noch die

2015 Herbstreise vom 12./13. September

Dank schnellen ÖV- Verbindung konnten wir zeitig die Kaffeepause im Rest. Sunnbühl ob Kandersteg geniessen. Gestärkt und mit Begutachtung und Erfahrungsgesprächen der neu eingerichteten Downhill Bike Strecke durch unsere Experten, starteten wir die Wanderung Richtung Uschenegrat.
Bei bestem Bergwetter gewannen wir rasch an Höhe und Distanz. Trotz frischem Wind fanden wir ein mildes Plätzchen für die Mittagsrast. Den Weg nach dem Schwarzgrättli querten wir zügig, da die senkrechte Felswand doch Steinschlag gefährdet aussah. Nochmals ein steiler Aufstieg und so wurde der Enstligengrat erreicht, wo neben der tollen Aussicht auch der Gipfelwein nicht fehlen durfte.
Weiter vorbei am imposanten Tschingellochtighorn und dann den langgezogen Abstieg über den Artelengrat bis Enstligenalp. Tagesziel erreicht für die meisten, vier Turner wollten aber noch den Klettersteig Chächligang durchsteigen. Die Zeit drängte, der Gondelführer in Kappe und Winterkleidung gepackt, verlor Übersicht und Nerven, sodass die Thal Fahr gratis kam.
Mehr oder weniger gesichert wurde der Trail in einer Stunde durchstiegen.
Rechtzeitig und mit Hunger freuten sich alle auf das Abendessen, was mit einem guten Schluck Cornalin. abgerundet wurde.
Am Sonntagmorgen verschlechterte sich das Wetter stark. Die Hoffnung, es könnte nach dem Morgenessen besser werden erfüllte sich nicht. Mit den vorhandenen Regenkleider und Schirmen marschierten wir los Richtung Ammertenpass. Der Regen wurde stärker die Moral niedriger.
Wir mussten umkehren, trottelten aber zu Fuss und völlig durchnässt hinunter zur Talstation Engstligen, auf dem gleichen Weg, wo jeweils die Kühe den berühmten Alpaufzug machen.
Dank dem warmen Holzofen trockneten die Kleider und die warmen Kaffee Schapps rundete das gemütliche, verführte Ende der Herbstreise ein.

zu den Bildern

Danke Thömu für den Bericht



2015 Unihockeyturnier in Affoltern


Spiel und Spass in Affoltern

Auch dieses Jahr waren wir wieder am legendären Unihockeyturnier in Affoltern im Einsatz. Was dieses Turnier für uns zum Highlight macht, ist vor allem die Tatsache, dass man sich möglichst gut verkleiden muss. Am Freitagabend dem 06. November traten wir also in Affoltern verkleidet als Schafe zum Turnier an. Wie immer war die Konkurrenz stark und im Unihockeyteil konnten wir uns gegen teils reine Männermannschaften nicht ganz durchsetzten. Jedoch wurden unsere selbstgebastelten Kostüme von den vielen Mannschaften und den Zuschauern bestaunt und bejubelt.

Trotz des eher mässigen Erfolgs am Turnier hatten wir alle sehr viel Spass und wir freuen uns bereits heute auf das nächste Jahr und ein neues lustiges Kostüm.

 



2015 Berner Mannschafts-OL

Eine stattliche Anzahl Gondiswiler............

zum Bericht von Hans      zu den Bildern     zur Rangliste vom Veranstalter


2015 Herbstreise Damenturnverein

Um 6.15 Uhr trafen wir uns auf dem Kirchenplatz in Gondiswil. Wir füllten die Autos und fuhren nach Langenthal. Bereits im Zug nach Bern durften wir frische "Gipfeli" geniessen..............

zu den Bildern    zum Bericht


2015 Dr schnäuscht Gondiswil

Auch ein bisschen Feuchtigkeit stellt für die Gondiswiler Jugend kein Hinternis dar. Hier geht es zur Rangliste und den Bildern vom gut besuchten Anlass 2015.


2015 Run & Bike Rangliste und Bilder sind online

Hier gehts zur Seite


2015 Sommerprogramm des TV und der MR Gondiswil

Mit biken, wandern, Beachvolleyball spielen und vieles mehr halten sich die Mitglieder fit.
Dazu kommen Teilnahmen an regionalen Verantstaltungen wie die Ursenbacher-Trophy, Duathlon Roggwil oder die S2



(Bikeausflug auf das Ahorn)


2015 Ausgezeichnete Resultate am regionalen Turenfest im zürcherischen Weinigen

Sowohl im Vereinswettkampf als auf in den Einzelwettkämpfen überzeugten die Gondiswilerinnen und Gondiswiler

zu den Bildern
       zum Bericht



2015 Damen- und Männerriege gewinnt das Seeländischen Turnfest in Büren an der Aare in der Kategorie Frauen/Männer


Am Samstag, 13. Juni um Sieben in der Früh, machte sich ein Grossteil der Frauen- und Männerriege
mit zwei Bussen auf den Weg...........


weiter zum Bericht
   /    zu den Bildern   /   zur Rangliste vom Veranstalter


2015 Mädchenriege am Jugitag in Melchnau



Am Sonntag, 7. Juni startete die Mädchenriege in Melchnau am Jugitag. Aus Gondiswil gingen in diesem Jahr 30 Mädchen an den Start. Am Morgen wurde in einem Dreikampf um cm und hundertstel Sekunden gekämpft. Nach einer kurzen Stärkung wurde in der grossen Mittagshitze Volleyball, Völkerball und der Team-Vierkampf ausgetragen. Die jüngsten Mädchen setzten sich im Team-Vierkampf durch und belegten den sechsten Rang von 24 Teams. Im Volleyball gewann die Gondiswilermädchen mit Verstärkung aus Dürrenroth den sehr guten 3 Platz. Bei den abschliessenden Staffetten schafften es die Unter- und Oberstufe jeweils überraschend in den Final.

 





 



2015 Frühlingsmeisterschaft  --> Good News, die Hauptprobe zu den Turnfesten ist bestanden

An den Frühlingsmeisterschaften im Trubschachen waren die Gondiswiler Turnerinnen und Turner sehr erfolgreich. In der Pendelstaffette siegten die Herren um Haaresbreite vor dem TV Eriswil. In der Kategorie Fit und Fun hatte die Damenriege die etwas besseren Nerven und siegten vor der Männerriege Gondiswil.

















zur Rangliste
 



2015 Turnfahrt

Am Auffahrtsmorgen machte sich eine bunte Turnerschar vom TV und FTV Gondiswil unter auf den Weg nach Huttwil an die Turnfahrt. Zu Fuss gings vom Kirchenplatz via Zauggenweid, Hermandingen ins Rössli Auswil. Nach dem Kaffeehalt gings via Huttwilberg zum Schulhaus Schwarzenbach.
Nach dem obligaten Gottesdienst wurden die kameradschaftlichen Beziehungen zu den anderen Turnvereinen auf dem Festgelände. Nach einem kurzen (oder auch längeren) Abstecher in die Bar wurde die Heimreise angetreten.
Zu Fuss gings via Häbernbad, Unterauswil, Hasennest, Auswilhöhe, Wyssbach zur Hornusserhütte Gondiswil. In der Hornusserhütte hatte der fleissige Festwirt bereits alles zum Grillieren vorbereitet und schaute, dass niemand hungern und dursten musste. Herzlichen Dank an Marcel Ryser für die Organisation der Festwirtschaft.
Karin

zu den Bildern

 



2015 "Gumis im Bouwahn" / Turnervorstellung


Das Bauteam mit Alexandra Suter, Marco Glauser, Sonja Zollinger und Renate Gerber begrüsste jeweils am 28. / 29. März und am 2. April die Besucher der Turnervorstellung  in der gut gefüllten MZH in Gondiswil.
An den 3 Showtagen wurde jeweils intesiv gebaut. Mit "jetz geits los" wurde jeweils der Bouwahn gestartet.
D' Investore, d' SUVA, 
d' Maler, Zimmerlüt, bis zur Führwehr, diversi Lüt si uf der Baustell azträffa gsi. So isch es de nid numa bim Ufrichtifescht blibä .......

Die Turnvereine Gondiswil bedanken sich bei allen Besuchern, bis zum nächsten Mal.

Bilder: Elsbeth Schär






2015 Skiweeekend Damenriege vom 14./15.02.2015 in Elm


Am Valentinstag, 14. Februar 2015 um 7.00 Uhr trafen wir uns auf dem" Chirchenplatz" um unser Skiweekend in Elm in Angriff zu nehmen. Bedingt durch Verletzungen und andere Termine waren es in diesem Jahr nur 9 Frauen, die die Reise nach Elm antraten. Die Reise verlief reibungslos und schon bald konnten wir unser Gepäck im Berghaus Vorab deponieren. Das Wetter war herrlich und der Himmel blau, so dass wir schnell auf die Skis wollten um die Pisten runter zu sausen. Glücklicherweise war der Föhn nicht ganz so kräftig wie im Vorjahr, so dass alle Pisten und Lifte geöffnet waren. Wir genossen das Wetter und den Schnee bis die Skilifte nicht mehr liefen und machten uns auf zur Après-Ski-Bar. Dort stimmten wir uns auf das Abendessen ein und zeigten den St. Gallern wie die Berner mit Hammer und Nagel umgehen können. Wir mussten uns nicht verstecken und erspielten einen "Appenzeller". Allzu schnell hiess es, dass wir uns zum Abendessen aufmachen mussten, welches um 19.00 Uhr im "Älpli", einer urchigen und gemütlichen Skihütte reserviert war. Der Aufstieg zur Hütte im Dunkeln war zwar nicht ganz so einfach, aber der Hunger trieb uns an. Angekommen im "Älpli" genossen Einige während 2 Stunden ein feines Fondue Chinoise, während sich die Anderen mit einem Stück Fleisch auf dem "Heissen Stein" den Bauch füllten. Nach dem herrlichen Znacht ging es wieder zurück.
Am Sonntag war das Wetter wieder schön, so dass wir das Wetter und den Schnee nochmals den ganzen Tag genossen. Als wir uns auf den Heimweg machten, musste noch ein Paar Skis gesucht werden, die irgendwie verloren gingen, ansonsten hatten wir ein unfallfreies und sehr schönes Wochenende in Elm und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir wieder in unser Skiweekend nach Elm gehen werden.  Herzlichen Dank der Organisatorin und den Fahrerinnen, die uns sicher nach Elm und auch wieder nach Hause brachten.

zu den Bildern



2015 Skiweekend Belalp vom 7./8.2.2015

Am Samstag um 05.30 Uhr gings los Richtung Walliser Alpen.

Erste Statusmeldungen vom Samstagabend: Nach einem schönen Skitag, alle in Festlaune


Wetter am Sonntag






2014 Bikeausflug


....am Tag vom Flügeli- und Racletteplausch vom Frauenturnverein hat Tradition.
Zu den schönen Bildern


Die Aktiven des TV Gondiswil holen den 3. Rang in Twann



Das letzte Herbstwochenende bedeutet für die Leichtathleten des TV Gondiswil nicht nur Rüebechilbi und Zeitumstellung, sondern auch die Teilnahme am Quer durch Twann. Mit dem legendären Mannschaftsbus fuhren sieben stramme Männer und Thomas Rickli am Sonntagmorgen Richtung Biel. War es früh morgens noch düster und bewölkt, öffnete sich schon bald der Himmel .Getreu dem Motto; wenn Engel reisen, lacht die Sonne. Nach der Ankunft in Twann und dem Aufwärmen erfolgte um 10:00 Uhr bereits der Start. Unser Oberturner und Peitschenschwinger Marco Glauser zermürbte auf der langen Startstrecke seine Gegner und konnte den Stab an dritter Stelle an Sandro Lanz übergeben. Die Nachfolgenden Läufer hielten allesamt ihre Positionen bis Thomas Rickli (der neuerdings nur noch in Tarnkleidern rumläuft) schliesslich Stefan Freiburghaus auf die Schlussstrecke schickte. Der Altmeister zeigte, dass durch seine Venen nach wie vor Tigerblut fliesst. Kam er dem Läufer des 2. Platzierten Teams Biberist aktiv doch noch gefährlich nahe. Mit der Zeit von 3.56 resultierte am Ende der gute 3. Rang in einem Teilnehmerfeld von 24 Mannschaften. Erfreulich ist sicherlich die Leistungssteigerung um vier Sekunden im Vergleich zum Vorjahr.  Der Sieg ging an unseren Nachbarn TV Eriswil, die mit zwei Teams an den Start gingen. Nach dem Rennen erfolgte der Lohn in der Form „einer“ Flasche Wein. Die Heimreise erfolgte dieses Jahr glückerweise ohne ausserordentliche Zwischenstopps in Folge erhöhter Schwindelgefühle.


Rangliste





2014 Berner Mannschafts- OL in Arnisäge

Am Sonntag, 26. Oktober bei schönstem Wetter starteten dieses Jahr drei 3er-Teams und ein 2er-Team zum Berner Mannschafts-OL. Alle Teams konnten die Strecke im „Geissrüggen“ fast problemlos bewältigen. Bei den Männerteams sorgte ein Posten für etwas zu viel Zeitverlust um in den vorderen Rängen mithalten zu können. Bei einem kühlen Bier und Sonnenschein auf der Terrasse des Restaurants Löchlibad war dieses Ärgernis jedoch schnell vergessen. Und alle waren sich einig, dass dies ein unterhaltsamer und sportlich erfolgreicher Sonntag war.  

Herrenbahn: 5.2km / 170m / 13 Posten

TV-Gondiswil 1: Hängärtner Jörg, Anliker Res, Bärtschi Markus    Zeit: 01:02:47

TV-Gondiswil 2:  Wüthrich Hans, Lanz Werner, Jordi Albert           Zeit: 00:58:22


Frauenbahn: 3.4km / 110m / 9 Posten

FTV-Gondiswil:  Zürcher Manuela, Ryser Vroni, Vetter Heidi         Zeit: 00:31:52

 
Sie und Er 5.8km / 200m / 15 Posten

2er-Team: Zürcher Hans , Zürcher Flavia                                           Zeit: 00:49:00

 

Besten Dank auch an unseren Fotografen Fritz Ryser für die schönen Bilder.



2014
Die Bilder der Turnerreise
sind da



2014 S2 Challenge

Die s2 Challenge, benannt nach der BLS Bahnverbindung von Langnau nach Schwarzenburg, gehört beim TV Gondiswil schon seit längerem ins Tätigkeitsprogramm. Dieses Jahr gingen wir mit...................

Zum Bericht von Hans                    zu den Bildern
   
Link 5-er Teams zu den Ranglisten vom Veranstalter
                Link 4-er Teams zu den Ranglisten vom Veranstalter

2014 Dr schnäuscht Gondiswiler

Die Rangliste von "dr schnäuscht Gondiswiler 2014
   Update vom 24.8.  zu den Bildern


2014 Run & Bike:
Jubiläum,10 Jahre Run & Bike Gondiswil am 16. August 2014


Zur
Rangliste 2014  Update vom 24.8. zu den Bildern   mehr direkt auf der R & B Seite


2014 Ursenbacher Trophy

Zwei 4er Teams vom Turnverein Gondiswil starteten am 10. Aug. an der Ursenbacher Trophy.
In der Kategorie Herren belegten die Gondiswiler die Ränge 4 und 7.

Die Rangliste mit Zwischenzeiten findet man unter
www.tvursenbach.ch

   



2014 Erfolgreiche Gondiswiler am Duathlon Roggwil 2014


Bei besten äußeren Bedingungen starteten wiederum 4 Gondiswiler - Turner am Duathlon Roggwil. Wie in den Vorjahren mischten diese das Starterfeld so richtig durcheinander.  Mit Marco Glauser und Fritz Feuz waren dieses Jahr gar  zwei aus unserem Turnverein auf dem Podest. Mit den Rängen 4 & 5 komplettierten Hans Zürcher und Stefan Freiburghaus das TOP - Resultat unserer Athleten. Marco Glauser und Fritz Feuz führten nach der 9 KM langen Bikestrecke das Feld mit 40 sec. an. Auf der Laufstecke spielte Marco dann seine Stärken voll aus, und kam überlegen als Sieger durch's Ziel. Wenig hätte gefehlt und Fritz Feuz wäre als zweiter durchs Ziel gelaufen. Doch der gut 20 Jahre jüngere Matthias Schärer konnte beim Schlussaufstieg das Blatt noch wenden, und sich so noch knapp vor unseren Gondiswiler Oldie stellen.

Ein Bravo diesen vier Athleten...

Kurt



2014 Verbandsturnfest in Roggwil


zum Bericht von Kurt

zu den Bildern


2014 Jugitag Eriswil



Am Sonntag, 22. Juni 2014 besuchten 28 Mädchen der Mädchenriege Gondiswil den Jugitag in Eriswil. Rund um den Sportplatz Eriswil wurden im 3-Kampf um Sekunden gerannt und Zentimer geworfen oder gesprungen. Mit dem 2. Rang von Kajra Wüthrich konnten die Mädchen sogar einen Podestplatz bejubeln. Sieben Mädchen wurden mit dem begehrten Diplom ausgezeichnet, welches jeweils das erste Ranglistendrittel erhält. Herzliche Gratulation ALLEN Mädchen die am Jugitag teilgenommen haben – denn mitmachen ist wichtiger als gewinnen!


2014 Turnfahrt

Am Auffahrtsmorgen machte sich eine bunte Turnerschar vom TV und FTV Gondiswil unter der Reiseleitung von Susanne Lanz und Markus Bärtschi auf den Weg nach Aarwangen an die Turnfahrt. Zu Fuss gings von der Hornusserhütte Gondiswil via Schmiedwald, Mättenbach nach Madiswil. Nach dem Kaffeehalt im Saloon gings mit dem „Huttuschnägg“ nach Langenthal. Hier wurden nochmals die Wanderschuhe geschnürt und via Hardwald auf den Festplatz nach Aarwangen marschiert.

In Aarwangen stellten die Präsidentin des TV Aarwangen Chantal Lanz und der Gemeindevizepräsident die Gemeinde Aarwangen kurz vor. Der Turnverbandspräsident Andreas Urwyler forderte die Anwesenden mit einem Sprichwort von Wilhelm Busch auf, sich doch ehrenamtlich zu engagieren. Nach dem obligaten Gottesdienst wurden die kameradschaftlichen Beziehungen zu den anderen Turnvereinen in der Bar gepflegt. Da einige Turner offenbar so viele Kontakte zu pflegen hatten, haben diese auf den offiziellen Teil verzichtet und haben ihren Aufenthalt in Aarwangen in der Bar verbracht.

 Nach dem Mittag wurde bereits die Heimreise angetreten. Mit dem „Bipperlisi“ oder zu Fuss nach Langenthal und von dort mit dem Bus nach Melchnau. Der letzte Abschnitt bis zur Hornusserhütte wurde wieder zu Fuss zurückgelegt. In der Hornusserhütte hatten die fleissigen Helfer bereits alles zum Grillieren vorbereitet und schauten, dass niemand hungern musste. Herzlichen Dank an Kurt Kleeb, Fritz Nyffeler und Marcel Ryser fürs Grillieren und an Susanne Lanz und Markus Bärtschi für die Organisation der Turnfahrt 2014!

ein paar Bilder


Frühlingsmeisterschaften 2014 in Utzenstorf

Mitglieder des FTV und TV besuchten am 25. Mai die Frühlingsmeisterschaften in Utzenstorf. Dieser Vereinswettkampf gilt als Standortbestimmung für die beginnende Turnfestsaison. Die aktiven Männer und Damen starteten in den Disziplinen Weitsprung/Kugelstossen/Schleuderball und Pendelstaffete.

In diesen Disziplinen wurden folgende Durchschnittsresultate und Ranglistenplätze erzielt:

 
                             Damen        Herren         Rang

Kugelstossen        8.55 m        10.65 m         11

Weitsprung           3.87 m        5.32 m            7

Schleuderball                           45.49 m         6

 In der Pendelstafette erreichten die Gondiswiler Herren den Final und beendeten diesen auf dem 4. Rang. 

Die Damenriege und Männerriege absolvierten mit je einem 6er Team den Fit & Fun Wettkampf. Geturnt wurden 3 der 6 Turnfestdisziplinen. Den Gondiswilern gelangen gute Wettkämpfe und beide Gruppen erreichten die maximal Note 30.

Auf der Schlussrangliste erschienen 4 Gruppen mit dem Punktemaximum.

 1. Damenriege Gondiswil    30.00 (31.66)

2. M/F TV Huttwil              30.00 (31.61)

3. Männer TV Gondiswil    30.00 (31.31)

4. M/F TV Huttwil              30.00 (30.52)

 


zu den Bildern


2014 Eishockey in Sursee

Zum Jahresabschluss am 10.3. 2014 trafen sich einige Hockeyverrückte auf der Eisbahn in Sursee
zu den Bildern


2014 Skiweeend der Damenriege

Am 15. Februar um 07.00 Uhr treffen sich...........................zum Bericht


2014 Februar 8./9. Skiweekend auf der Belalp

Samstagmorgen 05.30 Uhr, "Chiläplatz" Gondiswil: Nicht weniger als 26 Mitglieder vom TV/MR Gondiswil besteigen die 2 Busse und nehmen Kurs Richtung Walliserberge. Kurz nach 09.00 Uhr sitzen wir b§ei unserem Gastgeber im Chalet Sepp beim "Kafi". Weitere 2 TV-ler stossen dazu. Der Wettersituation angepasst wird bereits um 11 Uhr zum "vorolympischen" Riesen auf der Belalp gestartet. Wie in den letzten Jahren starten wir bei den JO-ler vom SC Belalp.

Feiern lassen durften sich:

Aktive:  1. Rang Freiburghaus Mathias
             2. Rang Schär Thomas
             3. Rang Freiburghaus Stefan

MR:      1. Rang Wüthrich Hans
             2. Rang Lanz Werner
             3. Rang Zürcher Hans

(Details siehe Rangliste)

zu den Bildern

Es bleiben uns 2-3 Stunden nebel- und schneefreies Skifahren. Via Hotel Belap, Bar "Kristall", wo wir gleich mehrere Apéros geniessen durften, landeten wir schliessschlich pünktlich um 20 Uhr im Chalet Sepp zum Abendessen. Unsere jüngeren Mitglieder schafften es ebenfalls pünktlich zu "Schnitzel Pommes Frites".
Sonntagmorgen: Bilderbuchwetter! Dem Abfahrtsrennen in Sotschi wegen, schafften wir es jedoch erst um halb 10 auf die Piste.  Leider wechselte das Wetter nach 1-2 Traumabfahrten. Schneefall und Nebel waren angesagt. So richtig rechtzeitig um beim Mittagessen im Rest. Aletschhorn "Dario" anzufeuern. Es hat genützt --> Gold im Skiathlon.
Plötzlich lichtet sich der Himmel ! Wieder super Wetter, ab auf die Skis. Nochmals ein paar schöne Abfahrten auf der Belalp.
Nach der Rückfahrt (teilweise mit Cabriofeeling) treffen wir gegen 19 Uhr in Gondiswil ein.

Besten Dank für die Organisation an Hans, sowie den Chauffeuren Hans und Jonas


 

ETF 2013

Das eidgenössische Turnfest 2013 in Biel ist Geschichte. Über 70 Turnerinnen und Turner von FTV/TV Gondiswil standen im Einsatz. Dies als Einzelturnerinnen/Turner, im Vereinswettkampf Aktive, Frauen/ Männer und Senioren.................über 188 Einsatze wurden von den Gondiswilerinnnen und Gondiswilern absolviert.

Super Klassierungen

................in den Einzelwettkämpfen, ein 52. Rang bei den Aktiven in der 3. Stärkeklasse, ein 4. Rang bei den Frauen/Männer in der 1. Stärkeklasse und ein 1. Rang bei den Senioren 3-teilig in der 3. Stärkeklasse

update 30.6.13: Bericht von Jan hinzu gefügt


Links:

zu den Bildern
       Bericht von Karin       Aktive- Bericht von Jan   zu den Ranglisten vom Veranstalter

 

 mehr.......................folgt in Kürze


HauptseiteNews / AktuellRun & BikeTermine / AnlässeGalerie